In der Gruppe der "Kleinen" gab es heute (3. Tag)  einen Geburtstag: Elsa konnte ihren Ehrentag im Kreise der BTB-Sportfreunde feiern, nach einem Geburtstagsständchen gab es für sie kleine Geschenke, einen sonnigen Tag und noch einen kurzen Besuch von ihren Eltern und ihrem Bruder Theo.yes

Trotzdem wurde natürlich trainiert: für die Älteren standen heute 3 EInheiten an, nach den obligatorischen Hallen/Stadioneinheiten von 10-12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr, in denen Zirkel, Schlittenläufe, Hürdentechnik, Speer, Kugel, Hoch- und Weitsprung in Kleingruppen trainiert wurden,gab es dann heute abend noch gemütliche (!?!) Dauerläufe mit 20 Minuten, 30 Minuten und 45 Minuten Pensum.

Super Wetter - Sonnenschein ließen den Tag zu einem richtig  tollen Leichtathletik-Trainingstag werden.

Bei den jüngeren gab es statt des Laufes das "Chaos-Spiel" - den älteren Athleten durch ihre früheren Trainingslager bekannt.smileysmiley

Fotos

Tag ZWEI startete für einige besonders eifrige Zimmer bereits um 7.00 Uhr mit frühmorgendlichen Dreiecksläufensmiley.

Getreu dem Motto "Dreieckstund hat Gold im Mund" oder so ähnlich . Diese, in der Nacht noch recht aktiven Zimmer, werden dann wohl nach dem heutigen Tag früher ins Bett fallen.

Die erste offizielle Einheit fand heute im Stadion neben der Jugendherberge statt. Bei kalten, aber zum Glück trockenen Bedingungen wurden Hoch- und Weitsprungkenntnisse verfeinert, Diskus geworfen, Staffelwechsel geübt und Tempoläufe absolviert.

Wobei letztere EInheit gerade den Dreieckskandidaten viel Freude bereitet und eventuell auch en wenig Neid gegenüber den vermeintlich einfacheren anderen Disziplinen hervorgerufen hat: "Ich bin so kaputt! ..und ihr musstet nur ein bisschen in die Grube hüpfen/springen!"

Nach dem Mittagessen  "hoffentlich gibt es kein Fisch" stand dann die Nachmittagseinheit mit vielen Staffelgruppen und Sprints an. Mittlerweile war auch Arne Pusch eingetroffen (pünktlich zum Mittag!) . Mit Arnes Ankunft ließ sich nun auch die Sonne 1-2 Mal blicken, leider blieben diese lichten Momente leider immer noch eine Ausnahme und es überwog der graue Himmel mit ziemlich frostigen Temperaturen. Der Abend steht in der Trainingsgruppe Doppel-Arne,Jann-Erik, Jessica und Regine zur freien Gestaltung. Die ersten Gruppen sind ausgezogogen die Stadt zu erkunden  oder den Kinospielplan zu studieren, so dass das Trainerteam nun auf einen entspannten Dortmund Abend hoffen kann.

Die Trainingsgruppe von Birte und Daniela spielen gerade "Chef-Vize" , was traditionell zu den BTB-Trainingslagern gehört.

Fotos der ersten zwei Tage..hier ist sehr - sehr - sehr langsames Internet cheeky

Um kurz nach 2 Uhr starteten wir heute mit genau 50 Sportlern und vorerst 6 Trainern Richtung Rheine. Nach anfänglichem Zweifel konnten sagar alle Athleten im Bus mitsamt Gepäck untergebracht werden, so dass keiner unserer Langstreckler die Turnschue auspacken musste. Nach gut 1,5 Stunden und diversen Wolkenbrüchen kamen wir dann, zum Glück im Trockenen, an der Jugendherberge an. Im Anschluss gab es zunächst etwas Freizeit zum Einleben und Einrichten, bevor es zum Abendbrot ging. Frisch gestärkt machten wir uns auf, unsere erste Einheit abzuhalten. Für den Anfang standen einige lockere Spiele auf dem Programm, so dass noch Energie für die nächste Tage vorhanden sein sollte. (Das wird sich dann bis bis Freitag geändert haben), Die nächsten Stunden stehen nun zur freien Verfügung bis dann um 23.00 Uhr eine (hoffentlich) entspannte Nacht anbricht.

Foto: Stefan, Eda, Judoka Bibiana, Birte sowie BTB-Vorsitzende Connie Löber

Gleich 5 Leichtathleten wurden für ihre sportliche Leistung im Jahr 2013 ausgezeichnet. Eda, Stefan und Birte konnten das kleine Präsent auf der Mitgliederversammlung in Halle 5 persönlich entgegen nehmen. Jan war zu dem Zeitpunkt in Budapest auf der Senioren WM , Manni war entschuldigt.

Neben den Leichtathleten wurde auch Judoka Bibiana Brandt geehrt. Auch für dieses Jahr hoffen wir auf so tolle Erfolge. Der BTB orientiert sich bei der Ehrung an den Richtlinien der Stadt, die Landesmeister etc. in einer festlichen Stunde in der Weser-Ems-Halle ehrt.   Bericht der Ehrung der Stadt hier

 

Bericht über die Mitgliederversammlung 2014 Hier

 

und noch mehr Bilder

NWZ vom 28.11.13

Rund 50 junge Leichtathleten konnten heute in der neuen BTB Halle einen gut organisierten Wettkampf erleben.

Medizinball stoßen, Sprint aus verschiedenen Positionen sowie Standweitsprung beinhaltete der 3-Kampf für die Athleten, die mit viel Spaß dabei waren. Am Ende konnte sich jedes Kind über eine Urkunde freuen, in die Geschenkekiste greifen und die ersten drei Platzierten erhielten noch eine Medaille. 

Gut betreut wurden sie von unserern Jugendlichen und auch nicht mehr so jugendlichen Helfer smiley und Kampfrichter. An diese geht ein besonderer Dank, ebenso an unsere Athleten in der Cafeteria, die unter der Leitung von Inge einen super Job gemacht haben. Birte, die alles organisiert hat, war am Ende des Veranstaltungstages zufrieden, auch an sie : DANKE!

Weiterlesen: BTB Hallensportfest 2013