VFL-Hallensportfest am 20. Januar

Am Samstag stiegen auch die jüngeren Leichtathleten in die Wettkampfsaison 2018 ein.

Jungen-Staffel U10 - Foto von Taakes Mama

Insgesamt 145 Athleten aus 15 Vereinen traten beim VFL-Hallensportfest an, unter ihnen 37 Nachwuchsleichtathleten aus den Gruppen von Birte und Tabea. Leider mussten Merle, Liv-Greetje, Nina, Peer Magnus und Jonathan krankheitsbedingt auf ihren Start verzichten. An dieser Stelle eine gute Besserung an alle fünf!

Unsere ältesten Starter waren Eveyi und Samira, die beide einen guten Wettkampf zeigten. Eveyi stach dabei mit seiner tollen Weitsprungleistung heraus. Aber auch Samira freute sich über eine neue Bestleistung in dieser Disziplin.

In der weiblichen U14 gingen Verena, Amelie und Enni an den Start. Während Verena ja schon zahlreiche Wettkämpfe besucht hat und sich beim VfL-Sportfest über mehrere neue Bestleistungen freuen konnte, war es für Enni und Amelie der 1. bzw. 2. Auftritt im BTB-Dress. Dabei wagten sich die beiden auch gleich an die neue Disziplin Kugelstoßen. Insgesamt haben sie ihre Sache super gemacht und konnten am Ende zusammen mit Samira auch noch Staffel laufen, was alle besonders freute. Ein schönes Gemeinschaftserlebnis mit einer tollen Leistung!

Auch die Jungs in derselben Altersklasse waren mannschaftlich stark vertreten und zeigten dies vor allem bei ihrem Staffelsieg am Ende! Ben, Linus, Carlo und Nick feuten sich über einen super Lauf. Aber auch sonst lief der Wettkampf für sie gut. Wie auch schon bei den Mädchen probierten auch die Jungs mit Kugelstoßen und Hochsprung neue Disziplinen aus. Und auch hier gab es mit Jan Ole einen Wettkampf-Dübetanten in der Truppe, was den gemeinschaftlichen Spaß an der Sache ja immer erhöht.

Leider ohne Vereinskameraden musste Jost bei diesem Sportfest auskommen. Als einziger BTB-Athlet in der männlichen U12 absolvierte er einen tollen Wettkampf und freute sich vor allem über seine neue Bestleistung im Weitsprung. Hier zeigt sich sein regelmäßiges Training im Laufkanal. Wir hoffen, dass die bei uns so gut besetzte Altersstufe beim nächsten Mal wieder zahlreicher vertreten ist.

Die weibliche U12 wurde von Jule, Catherina, Malia und Leslie vertreten. Auch sie zeigten einen tollen Wettkampf. Jule und Catherina qualifizierten sich für die Finalläufe im Sprint. Leslie wagte sich zum ersten Mal an den Hochsprung und Malia war zum ersten Mal überhaupt dabei. Die spannendeste Entscheidung gab es aber im abschließenden Staffellauf, bei dem unsere BTB-Mädels direkt neben den Mädchen der TSG Hatten-Sandkrug ins Ziel kamen. Keiner der umstehenden Betreuer vermochte zu sagen, wer dieses Rennen für sich entschieden hat. Auf jeden Fall eine super Leistung aller vier Mädels!

Die meisten BTB - Teilnehmer hatten wir in der Altersklasse U10! So konnten wir bei den Mädchen sogar zwei Staffeln stellen. Für viele war es der erste Wettbewerb außerhalb der BTB-Sportfeste. Trainerin Tabea zeigte sich am Ende sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Athleten!

Ergebnisse

Herzlichen Dank auch an Christiane, Birgit, Ina und Patrick, die sich als Kampfrichter zur Verfügung gestellt haben. Ohne diese Unterstützung geht es nicht! Im Februar findet beim BTB auch eine Kampfrichter-Grundausbildung statt. Wer zum Team dazu stoßen möchte, kann sich gerne bei uns melden!

Hier noch ein paar Bilder von den Staffeln: